Laden...

Koch_Lust_Blog

Startseite/Koch_Lust_Blog
Koch_Lust_Blog2020-10-30T13:22:24+00:00

Zauberhafter Herbst….

Die Blüten rieseln, die Blätter fallen und was das Jahr uns geschenkt hat, das wirft der Herbst uns im wahrsten Sinne vor die Füße…

Zurzeit sind es Walnüsse.

In diesem Jahr fallen sie in unserer Region in Hülle und Fülle von den mächtigen Bäumen,

die im Sommer Schatten spenden, im Herbst Nüsse schenken und auch wertvolles Holz liefern.

Ist die Walnuss reif, öffnen sich die grünen Hüllen und die Früchte fallen zu Boden. Regelmäßiges Aufsammeln ist nun angesagt, dann müssen sie trocken, ca 3-4 Wochen an einem luftigen Ort bei ca 20-25°C, in Kisten oder auf Tüchern, möglichst einlagig.

Frisch und fruchtig im Juli

Der Juli bringt Vielfalt auf den Teller

Knackige Salate, buntes Gemüse und zauberhafte süße Beeren und Früchte,
das alles bringt der Juli. Das ruft doch nach kreativen Gerichten!

April bis Mai: Frühlingszauber

 

Spargelsaison

Das beliebte Gemüse aus der Erde: Spargel, ein echter Glücksfall für alle, die „Gesund & Genuss“ zusammendenken!
Edel, bestückt mit super Inhaltstoffen und unglaublich vielseitig einsetzbar.
Zum perfekten Spargelglück passt nichts besser als ein erfrischend eleganter Weißwein.

Leckere Erdbeeren!

Erdbeeren – die Königin der Beerenfrüchte

Sie gibt es jetzt in Hülle und Fülle. Frisch schmecken sie natürlich am besten.
In der Küche gilt es, sie rasch zu verarbeiten, da Erdbeeren sehr empfindliche Früchtchen sind.
Neben klassischer Erdbeermarmelade bereite ich auch sehr gerne einen dickflüssigen Erdbeersirup für den Vorrat zu.

Juni ist Holunderzeit

Wissenswertes zum Holunder oder auch Holler genannt

Von Mai bis Ende Juni entfaltet der Holunder seine weißen Blüten-Dolden. Diese duften sehr intensiv und süßlich.

Holunder hat einen festen Platz ist in der Mythologie. Seit alters her ist Holunder Frau Holle (der Erdgöttin) geweiht.  Im Volksglauben hausen die guten Hausgeister in Holunder-Bäumen. Da der Holunder innerhalb weniger Jahre sehr groß werden kann und in unserer Region zahlreich im Garten auftritt, nimmt er oft viel Platz ein, sodass man um das Fällen eines Holunders kaum herumkommt.

Ebenso ist Holunder ein fester Bestandteil in der Naturheilkunde.

So werden seine Blüten als Tee gerne für Schwitzkuren bei Fieber und Erkältung eingesetzt.
Es lassen sich sowohl die fein duftenden Blüten als auch die Vitamin-C-reichen Beeren in vielfältige Genüsse verwandeln.

Winterschön…

Wenn die Tage kurz sind, Nebel das Land überzieht, kalte, feuchte Luft und Frost das Zepter in der Hand haben, dann ist es Zeit für „Seelenwärmer“ aus der Küche. Kräftige Suppen, deftige Eintöpfe und herzhafte Aufläufe haben nun ihren Auftritt.

Herzhaft im September

Früchte des Herbstes

Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel, Nüsse und ein vielseitiger Dickkopf, der Kürbis, haben jetzt ihren Auftritt.

Außerdem ist Federweißer-Zeit

Federweißer hat viele Namen, man nennt ihn auch Bitzler, Rauscher oder Sauser.
Übrigens, wussten Sie, wo sein Name herkommt ?
Man führt ihn auf die Hefen zurück, die im Glas wie winzige Federchen tanzen.

…und zum herbstlichen Rendezvous gehört natürlich Zwiebelkuchen nach Hausrezept

frisches Sommergrün…

Die ersten Frühlingsboten – mit zartem Grün fantastisch vitale Gerichte zaubern.
Und majestätischer Spargel – die Königin der Gemüse – bittet zu Tisch.

Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren:

Nach oben