Rheinhessische Weinkönigin 2014/15  facebook

Am 13.09.2014 wurde Isabelle, nach in einer großen Gala in Bingen, zur Rheinhessischen Weinkönigin 2014/15 gewählt.

 

WK komprimiert

 

Die Aufgaben einer Weinkönigin

In Ihrem Amt, welches ein Jahr dauert, ist sie auf ihren 200 Terminen

hauptsächlich im Weinanbaugebiet Rheinhessen unterwegs.

Ganz im Namen der rheinhessischen Winzerinnen und Winzer,

stehen Winzerfesteröffnungen, Weinprobenmoderationen,

Verleihungen von Auszeichnungen, Weinmessen, Verkostungs-

veranstaltungen, Pressekonferenzen und vieles mehr auf dem Plan.

 

 

 Wie wird man Weinkönigin?

Mitte September findet die Wahl zur Rheinhessischen Weinkönigin statt.

Wer sich dafür bewerben möchte, muss sich etwa ein halbes Jahr zuvor

bei Rheinhessenwein e.V. dafür anmelden.

Die Wahl selbst besteht aus zwei Teilen: einer 20-minütigen Fachbefragung

mit Fragen rund um den Wein und Weintourismus in Rheinhessen,

auf Deutsch und auch auf Englisch. Darauf folgt eine Abendgala,

bei der sich die Bewerberinnen auf einer großen Bühne vor 500 Zuschauern

präsentieren und ihre Schlagfertigkeit beweisen müssen.

 

 

 Was muss man als Weinkönigin mitbringen?

Als Bewerberin für eine Rheinhessische Weinkrone muss man vor allem

die Liebe zum Wein mitbringen.

Im Regelfall hat jede Bewerberin eine Verbindung zu einem Weingut.

Wichtig ist es, ein gewisses Fachwissen mitzubringen um neben Weinproben

auch Auskunft über Weinproduktion, Rebsorten, Weingeschichte und Weintourismus geben zu können.

 

Jede Bewerberin muss vor der Wahl ein Drehbuch schreiben.

Daraus wird ein Film gedreht, der den Jurymitgliedern einen Einblick in ihr Leben geben soll.